Diese seite verwendet cookies. Klicken Sie hier, um die Cookie-Erklärung anzuzeigen. Zustimmung

Wie kann ich besser schlafen

WIE KANN ICH SCHNELLER EINSCHLAFEN?  WIE KANN ICH TIEFER SCHLAFEN?

Sie schlafen unruhig und schlafen nicht sofort ein? Es ist ärgerlich, wenn Sie nicht einfach einschlafen können und sich einfach weiterdrehen und werfen. Die ganze Welt scheint unter Segeln zu sein, und man kann einfach nicht schlafen. Oder Sie schlafen gut, wachen aber schon nach 3 Stunden auf, und der Schlaf kommt nicht wieder.

Schlaflosigkeit ist ein häufiges Schlafproblem bei Erwachsenen. Ungefähr 30 Prozent der Bevölkerung klagen über Schlafstörungen, und ungefähr 10 Prozent haben Symptome von funktionellen Einschränkungen während des Tages, die mit der Diagnose von Schlaflosigkeit vereinbar sind.

In einer Schlafumfrage zum Thema Schlaf wurde Folgendes festgestellt:

  • Mehr als die Hälfte der Menschen im vergangenen Jahr mindestens ein paar Nächte pro Woche übe
  • Dreiunddreißig Prozent gaben an, im vergangenen Jahr jede Nacht oder fastjede Nacht mindestens eines dieser Symptome gehabt zu haben. Zu den beidenhäufigsten Symptomen, die im vergangenen Jahr mindestens einige Nächte in der Woche auftraten, gehörte das müde Aufwachen und das nächtliche Aufwachen.

Symptomen, die im vergangenen Jahr mindestens einige Nächte in der Woche auftraten, gehörte:

  1. Das nächtliche Aufwachen.
  2. Das müde Aufwachen

Nachts viel aufwachen.

Schwierigkeiten beim Einschlafen.

Zu früh aufwachen und nicht mehr einschlafen können, Oder müde aufwachen.


Was macht ein schlechter Schlaf für Sie?

Ein schlechter Schlaf gibt Ihrem Körper nicht die wesentliche Komponente für eine gute Gesundheit und Energie.

Die meisten Erwachsenen funktionieren am besten, wenn sie zwischen sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht haben, aber fast 30 Prozent bekommen weniger als sechs, und einige verpassen gelegentlich eine Nacht völlig, 

Was zu einer langsamen Anhäufung von Schlafschulden führt, die Ihr Immunsystem beeinträchtigen, wie du dich fühlst und wie dein Gehirn funktioniert.

Gesunde Schlafgewohnheiten können einen großen Einfluss auf Ihre Lebensqualität haben. Gesunde Schlafgewohnheiten werden oft auch als gute Schlafhygiene bezeichnet.


Schlecht für die Haut: Wenn Sie schlecht schlafen, werden Sie das schnell an Ihrer Haut bemerken. Ihr Gesicht sieht weniger ausgeruht aus, und kleine Linien zeigen mehr, manchmal wird die Hautfarbe grau. Die Haut konnte sich nachts nicht erholen.

Hungerattacken:  Schlafmangel verändert die Art und Weise, wie Ihr Körper Hungersignale interpretiert, und macht Lust darauf. Frauen, die fünf Stunden oder weniger pro Nacht schlafen, werden im nächsten Jahrzehnt sogar um 15 Prozent häufiger fettleibig.

Langsamere Reaktion: Wenn Sie nicht gut schlafen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich vergesslich fühlen oder langsame Reaktionszeiten erleben.

Erkältung:  Es ist weniger wahrscheinlich, dass sich Ihr Immunsystem erholt, wodurch Sie anfälliger für Erkältungen werden.Gesunde Schlafgewohnheiten können einen großen Unterschied in Ihrer Lebensqualität bewirken. Gesunde Schlafgewohnheiten werden oft als gute Schlafhygiene bezeichnet.

Verbessern Sie Ihren Schlaf noch heute: Machen Sie Schlaf zur Priorität

Um einen neuen Weg zu einem gesünderen Schlaf und einem gesünderen Lebensstil einzuschlagen, bewerten Sie zunächst Ihre individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten.

Sehen Sie, wie Sie auf unterschiedliche Schlafmengen reagieren. Achten Sie nach einer schlechten Nachtruhe im Vergleich zu einer guten Nachtruhe genau auf Ihre Stimmung, Energie und Gesundheit. Fragen Sie sich: "Wie oft schlafe ich gut?"

Schlaf ist genauso wie richtige Ernährung und Bewegung ein entscheidender Bestandteil der allgemeinen Gesundheit.


Uitgerust wakker worden


Recover-Me fördert eine gute Nachtruhe!1

Einschlafen einnehmen, stimulieren Sie den Prozess des tieferen Einschlafens. Recover-Me verbessert den Schlafrhythmus, indem es den Stickstoffoxidspiegel im Gehirn während der Nacht erhöht.

Der Neurotransmitter Stickstoffmonoxid beeinflusst die Qualität und Dauer unseres Schlafes. Dieses gasförmige Molekül löst die Freisetzung von Adenosin aus. Wenn der Adenosinspiegel in unserem Gehirn hoch ist, steigt der Schlafdruck.



Wissenschaftlicher Bericht über die Notwendigkeit der Produktion von Stickstoffmonoxid im vorderen Teil des Gehirns, um einschlafen zu können:  Wissenschaftlicher Bericht

Befolgen Sie diese einfachen, aber effektiven Tipps, um den Weg für einen besseren Schlaf zu ebnen:

  • Halten Sie sich an Ihren Schlafplan. Die gleiche Schlafenszeit und die gleiche Weckzeit, auch am Wochenende. Dies hilft, die Uhr Ihres Körpers zu kontrollieren, und kann Ihnen helfen, einzuschlafen und die Nacht zu schlafen.
  • Wenn Sie Schlafstörungen haben, vermeiden Sie ein Nickerchen, insbesondere am Nachmittag. Power-Napping kann Ihnen helfen, den Tag zu überstehen. Wenn Sie jedoch vor dem Schlafengehen nicht einschlafen können, kann es hilfreich sein, diese kurzen Nickerchen zu beenden.

  • Üben Sie ein entspannendes Schlafenszeitritual. Eine entspannende Routinetätigkeit kurz vor dem Schlafengehen, fern von hellem Licht, hilft Ihnen, Ihre Schlafzeit von Aktivitäten zu trennen, die Aufregung, Stress oder Angst verursachen können, wodurch es schwieriger wird, tief und fest zu schlafen oder einzuschlafen.
  • Stellen Sie sicher, dass das Licht im Badezimmer gedimmt werden kann. Wenn Sie nachts raus müssen, um zu pinkeln, vermeiden Sie so viel Licht wie möglich, damit Sie leichter wieder einschlafen können.

  • Schafe zählen – eine alte Weisheit – aber versuchen Sie, sich auf etwas Einfaches zu konzentrieren, damit Ihr Gehirn nicht mahlt.
  • Vermeiden Sie abends Alkohol, Zigaretten und schwere Mahlzeiten. Alkohol, Zigaretten und Koffein können den Schlaf stören. Das Essen großer oder würziger Mahlzeiten kann aufgrund der Verdauung zu Beschwerden führen und das Schlafen erschweren. Wenn Sie können, vermeiden Sie es, zwei bis drei Stunden vor dem Schlafengehen große Mahlzeiten zu sich zu nehmen.


Sehen Sie sich Ihr Schlafzimmer genauer an. Entwerfen Sie Ihre Schlafumgebung, um die Schlafbedingungen zu bestimmen.

Ihr Schlafzimmer muss kühl, lärm- und lichtfrei sein, um Ihren Schlaf nicht zu stören. 

Überprüfen Sie Ihr Zimmer auf Lärm oder andere Ablenkungen. Dies schließt Schlafstörungen durch einen Bettpartner wie Schnarchen ein. 

Verwenden Sie Verdunkelungsvorhänge, Augenmasken und Ohrstöpsel.

Nehmen Sie Recover-Me eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen ein. Dies verbessert das Schlafmuster, indem der Stickoxidspiegelim Gehirn (im Frontallappen) erhöht.

Dies hat den gegenteiligen Effekt von Koffein: Der Körper wird schneller eingeschlafen, Sie schlafen tiefer.

Durch die nächtliche Einnahme von Recover-Me werden nicht nur Schlafmuster gefördert, sondern auch die kognitiven Fähigkeiten und das Gedächtnis unterstützt.

Schlafen Sie auf einer bequemen Matratze und Kissen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Matratze bequem und unterstützend ist. Machen Sie den Raum attraktiv und einladend zum Schlafen, aber auch frei von Allergenen, die Sie betreffen können, und Gegenständen, die dazu führen können, dass Sie ausrutschen oder fallen, wenn Sie nachts aufstehen müssen.

Ihr Körper braucht Zeit, um in den Schlafmodus zu wechseln. Verbringen Sie daher die letzte Stunde vor dem Schlafengehen mit einer beruhigenden Aktivität wie Lesen. Bei manchen Menschen kann die Verwendung eines elektronischen Geräts wie eines Laptops das Einschlafen erschweren, da die spezifische Art des Lichts, das von den Bildschirmen dieser Geräte kommt, das Gehirn aktiviert. Wenn Sie Schlafstörungen haben, vermeiden Sie die Elektronik, bevor Sie schlafen gehen.


Wenn Sie immer noch Schlafstörungen haben, zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen oder einen Schlafprofi zu finden. Sie können auch davon profitieren, Ihren Schlaf in ein Schlaftagebuch aufzunehmen, um häufig auftretende Muster oder Probleme, die bei Ihrem Schlaf oder Ihren Schlafgewohnheiten auftreten können, besser bewerten zu können.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen mehr Tools bietet, mit denen Sie schneller einschlafen und besser schlafen können. Wir wünschen Ihnen eine gute Nachtruhe mit einem belebenden Schlaf!


Ein guter und langer Schlaf ist ein großer Gewinn für Ihre Gesundheit.

Wir haben Ihnen nun eine Menge Tipps gegeben, die zu einem guten Schlaf und einem gesunden Tiefschlaf beitragen können. Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht!

  • Wenn Sie Recover-Me jede Nacht einnehmen, werden Sie tiefer einschlafen. 
  • Recover-Me verbessert den Schlafrhythmus, indem es das Stickstoffmonoxid im Gehirn während der Nacht erhöht.
  • Der Neurotransmitter Stickstoffmonoxid beeinflusst die Qualität und Dauer unseres Schlafes.Sein gasförmiges Molekül löst die Freisetzung von Adenosin aus. 
  • Wenn das Niveau von Adenosin in unserem Gehirn hoch ist, steigt der Schlafdruck!
Tiefer Schlafen

  • Der Neurotransmitter Stickstoffmonoxid beeinflusst die Qualität und Dauer unseres Schlafes.
  • Dieses gasförmige Molekül löst die Freisetzung von Adenosin aus. Wenn der Adenosinspiegel in unserem Gehirn hoch ist, steigt unser Schlafdruck!
Nobelprisen
  • Das Endothel benötigt L-Arginin, um Stickstoffmonoxid zu produzieren.
  • Nach dem 23. Lebensjahr produziert und absorbiert der Körper kaum noch L-Arginin.
  • Wenn Sie nur eine Ergänzung von L-Arginin verwenden, wird es von Ihrem Körper nicht ausreichend aufgenommen.
  • Recover-Me ist eine einzigartige Formel aus Aminosäuren in den richtigen Proportionen, kombiniert mit einem einzigartigen Trägerstoff, der die Produktion von Stickstoffoxid im Körper optimiert.  
Jetzt Bestellen